Kommentare deaktiviert für Erst wenn die erste Fliege verschluckt ist

Erst wenn die erste Fliege verschluckt ist

2013
05.05

und die erste Asphaltflechte blüht, kann eine Radsaison als eröffnet betrachtet werden. Praktischerweise fielen bei mir beide Ereignisse letzte Woche zusammen. Und das an einer Stelle, an der ich schon gefühlte tausend Mal ohne Probleme vorbeigekommen bin.

Aber diesmal verirrte sich beim Versuch, vom sandigen Randstreifen wieder zurück auf das Kopfsteinpflaster zu gelangen, ein unvorsichtiges Insekt in meinen Rachenraum und es kam, wie es kommen musste. Abwehrreaktion, Unaufmerksamkeit, Vorderrad rutscht weg und schon liege ich fluchend und spuckend am Straßenrand. Der größte Schaden wäre ein moralischer gewesen, wenn mich jemand in dieser jämmerlichen Position gesehen hätte. Hat aber niemand, vom aufgeschlagenen Knie ist eine Woche später nichts mehr zu sehen und die Fliege war weg. Irgendwie. Also alles gut.

Heute habe ich die Runde über die Krummesser Heide gedreht.

Immer wieder eine schöne Tour, besonders jetzt, wo überall das neue Grün aufplatzt und leuchtet.

IMG_0213IMG_0220 IMG_0215IMG_0208

Bei mir läuft es auch immer besser. Nach 90 km konnte ich sogar noch einen Rennradler versägen. Allerdings schien der ähnliche Probleme zu haben wie ich vor drei Wochen.  Aber nach der ersten Fliege wird es ihm auch wieder besser gehen, denke ich.


Strecke vom 28.04.2013:

 

Strecke vom 05.05.2013: