Kommentare deaktiviert für Auf nach Belgien

Auf nach Belgien

2013
08.28

Die Tour heute war die schönste seit langer Zeit. IMG_0209

Das Wetter passte und die Strecke war wirklich gut. Na gut, bis auf die ersten zwei Kilometer. Da kam ich mir vor wie zwischen Kurve 9 und 18 in Alpe d’Huez. Dort bin ich damals schon kurz vor Kesselplatzer hoch gefahren, aber mit 8 Kilo Systemgewicht. Heute waren es 42 Kilo und da ich mir den Tag nicht schon am Anfang versauen wollte, bin ich abgestiegen und hab geschoben. Die Schande hielt sich in Grenzen, mich haben ein paar durchaus trainiert aussehende Monsieurs überholt, die hatten links gekettet und keuchten nicht übel.
Die Abfahrt bot neben Erholung eine sehr schöne Aussicht auf die französische Kanalküste und die Strecke blieb weitestgehend flach.

IMG_0166

Es herrschte relativ wenig Verkehr, was sich besonders bei Ortsdurchfahrten wie in Calais, Gravelines und Dunkerque angenehm bemerkbar machte. Die Gegend entlang der Strecke ist nicht für Ansichtskarten geeignet. Entweder Industriegebiet oder kleine Orte, denen man ansieht, dass sie nicht einmal die Kohle für ein Schild „Hier entsteht ein Gewerbegebiet“ haben. Viele kleine Campingplätze und andere Unterkünfte, Unterkommen ist kein Problem in der Gegend. Trotzdem alles interessant und auf alle Fälle eine Radtour wert. Zwei Hindernisse stellten sich mir in den Weg. Zum einen eine Bahnlinie, die man über einen auf allen Karten eingezeichneten Weg gezogen hatte. Bei OSM ist es jetzt geändert.

IMG_0175

 

Unter Verachtung der per Schild prophezeiten Lebensgefahr hab ich meine Chose über den Damm gehievt und weiter gings. Kurz vor Dunkerque war es dann ein Schiff, welches quer zur Fahrbahn stand. Ok, die Brücke über die Schleuse war hochgeklappt, aber komisch sieht das schon aus. Der uniformierte junge Mann war nicht begeistert, als ich in der Nähe militärischer Objekte ein paar Fotos vom Hindernis machte.

IMG_0243
So, genug für heute. Bei dem einen oder anderen halben Liter belgischen Bieres und einer Portie Kaas/Salami (warmes Essen gibts nicht, Saisonende!) hole ich mir die nötige Luftmatratzenschwere und freue mich auf morgen.
Holztauben hab ich auch schon gesehen…